Warum eine freiberufliche Hebamme?

  • Alle Leistungen, angefangen bei der Vorsorge über Kurse und Geburt bis hin Wochenbettbetreuung kommen aus einer Hand.
  • Ein weiterer Vorteil liegt in der Verfügbarkeit: Untersuchungen finden auch am Wochenende statt; Rufbereitschaft für die Geburtshilfe biete ich eine ständige.
  • Wichtig ist auch das Vertrauensverhältnis: während der Zeit der Schwangerschaft lernt man sich gegenseitig kennen. Gerade im Moment der Geburt hat man somit eine vertraute Person bei sich.

Meine Philosophie

Die Frau soll sich in der Betreuung und der Geburt wohl und sicher fühlen – bei der natürlichen Geburt aber auch bei einem Kaiserschnitt.

Sie individuell mit meinem Wissen und meiner Erfahrung über alle Phasen der Schwangerschaft, der Geburt und dem Wochenbett hinweg zu begleiten, ist daher Ziel der Betreuung.

Meine Behandlungsweise bei Beschwerden während der Schwangerschaft

Bei Beschwerden während der Schwangerschaft (dies können u.a. sein: Übelkeit und Erbrechen, Rückenbeschwerden, vorzeitige Wehen) wende ich je nach Bedarf und Reaktion der Frau auf die verschiedenen Behandlungen Aromatherapie, Homöopathie oder Akupunktur sowie Fußreflexzonentherapie an.

Geburtshilfe im Team

Ich arbeite als Beleghebamme an der DRK-Klinik in Saarlouis; d.h. alle Geburten, die ich als Hebamme betreue, finden dort statt.

Bei der Geburtshilfe arbeite ich mit einer weiteren freiberuflichen Hebamme zusammen. Wir wechseln uns mit der Rufbereitschaft für die Geburtshilfe ab. Für Sie hat das den Vorteil, dass ständig jemand für Sie erreichbar ist (auch nachts und am Wochenende).

Meine Kollegin werden Sie auch während der Betreuung der Schwangerschaft im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen bzw. Kurse kennenlernen.